Flächengewinn mit schlanken Konstruktionen

Die Baukosten eines Objekts entstehen im Wesentlichen durch die raumbildenden Bauteile wie die Wände und das Dach, werden aber im Sinne der Wirtschaftlichkeit von Gebäuden in der Regel auf die Nutzfläche (= Wohnfläche) bezogen.

Die schlankeren Holz-Konstruktion führt bei mindestens gleicher Wärmedämmung zu einem Flächengewinn gegenüber der Massivbauweise. Bei gleich großer Wohnfläche benötigt das Holzhaus rund 10 Prozent weniger Grundfläche und somit weniger umbauten Raum, somit spart man Kosten - Oder Sie erhalten bei gleicher Grundfläche und gleichem umbauten Raum 10% mehr Wohn-Nutzfläche!

 

 

Quelle: DHV

  • Von der Planung bis zum Bauantrag
  • Sichere Baukosten aus Erfahrung
  • Betreuung bis zu Fertigstellung

Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihrem Bauvorhaben. Fragen Sie einfach und unkompliziert an.

Jetzt Anfrage stellen